FANDOM


Die vierte Ära wurde im Jahr dritte Ära 433 nach der Oblivion-Krise ausgerufen, als die Septim-Dynastie endete. The Elder Scrolls V: Skyrim spielt in der vierten Ära 201.

EreignisseBearbeiten

  • Die Oblivion-Krise ist beendet und somit auch die dritte Ära.
  • Der Rote Berg bricht aus und zerstört Vvardenfell und Solstheim.
  • Die Argonier marschieren in den Süden Morrowinds ein.
  • Ocato Topic wird ermordet.
  • Der Großkönig von Himmelsrand gibt Morrowind Solstheim, um dort Flüchtlinge des Ausbruchs unterzubringen.
  • Die Thalmor übernehmen die Kontrolle über die Summerset-Inseln und bennenen sie Alinor.
  • Titus Mede wird zum Kaiser gekrönnt.
  • Der Aldmeri-Bund wird neu gegründet und verbündet sich mit Valenwald, während der Kontakt zum Kaiser komplett abgebrochen wird.
  • Umbriel, eine fliegende Stadt, erscheint an der Küste von Schwarzmarsch.
  • Die zwei Monde Masser und Secunda verschwinden für zwei Jahre.
  • Die zwei Monde kehren zurück und die Thalmor schreiben sich dies zu.
  • Die Akademie von Winterfeste verursacht den großen Zusammenbruch Winterfeste, sodass ein Großteil der Stadt zerstört wird.
  • Titus Mede II. besteigt den Thron.
  • Der große Krieg beginnt, als der Aldmeri-Bund in Cyrodiil und Hammerfell einmaschiert.
  • Der Aldmeri-Bund nimmt die Kaiserstadt ein und Titus Mede II. flieht aus ihr.
  • Die Aldmeri-Armee wird komplett vernichtet.
  • Der große Krieg endet mit dem Weißgoldkonkordat.
  • Hammerfell verlässt das Kaiserreich, nachdem sie das Weißgoldkonkordat ablehnten.
  • Die Abgeschworenen herrschen über Markarth und werden von Ulfric Sturmmantel verjagt
  • Die Nord von Himmelsrand starten einen Bürgerkrieg, welcher von Ulfric Sturmmantel angeführt wird, und nennen sich selbst Sturmmäntel.
  • Ulfric Sturmmantel startet den Aufstand, um Himmelsrand für unabhännig zu erklären und den Thron des Großkönigs einzunehmen.
  • Ulfric Sturmmantel wird gefangen und gemeinsam mit einigen seiner Anhängern nach Helgen gebracht, um nach einer Rede von Generall Tuillius enthauptet zu werden.
  • Ulfric Sturmmantel schafft es zu fliehen und kehrt nach Windhelm zurück, um dort weiterhin als Jarl zu regieren.
  • Die Drachen kommen wieder nach Himmelsrand.
  • Es gibt wieder ein Drachenblut.
  • Das Drachenblut tötete Alduin den Weltenfresser in Sovngarde und rette somit Tamriel.
  • Die Sturmmäntel oder die Kaiserliche Legion werden besiegt und Ulfric Sturmmantel oder Generall Tullius werden getötet.
  • Kaiser Titus Mede II. wird von einem Mitglied der dunklen Bruderschaft getötet.
  • Miraak wird vom letzten Drachenblut auf Solstheim endgültig besiegt.
  • Die Drachenpriestermaske Kohnarik, und der Stab von Magnus werden gefunden.
  • Die Dämmerwaht kehrt zurück und entweder der Volkihar Clan oder die Dämmerwacht wird vernichtet, während Fürst Harkon, der die Sonne verdunkeln wollte vom Drachenblut getötet wird.
  • Wuuthrad wird von den Gefährten zusammengebaut.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki