FANDOM


Kalthafen ist eine Ebene im Reich des Vergessens.

BeschreibungBearbeiten

Die Ebene wird von dem Daedra-Fürsten Molag Bal regiert. Dort soll nur Verzweiflung und Tod herrschen. Außerdem sollen dort gleichzeitig eisige Kälte am Boden und höllische Hitze in der Luft herrschen, die beide gleichzeitig auf Besucher einwirken.

Morrowind Bearbeiten

In Morrowind ist diese Ebene so gut wie unbekannt, lediglich in einem Buch, 2920, Regenhand, gibt es diesen Absatz:

3 Regenhand, 2920
Kalthafen, Reich des Vergessens

Sotha Sil eilte, so schnell er konnte, durch die geschwärzten, halb in Brackwasser versunkenen Räume des Palastes. Überall um ihn herum glitten scheußliche, gallertartige Kreaturen ins Schilf zurück, weiße Flammen loderten gelegentlich in den oberen Bögen des Saales auf, bevor sie wieder verschwanden, und zahlreiche Gerüche strömten auf ihn ein, ranziger Tod in einem Moment, süßes, blumiges Parfüm im nächsten. Er hatte die Daedraprinzen schon oft im Reich des Vergessens besucht, aber jedes Mal erwartete ihn etwas anderes.

Er kannte seinen Auftrag und ließ sich nicht ablenken.

Acht der bedeutendsten Daedraprinzen erwarteten ihn in dem halb geschmolzenen, gewölbten Raum: Azura, Göttin des Sonnenauf- und Sonnenuntergangs; Boethiah, Prinz der Heimtücke; Herma-Mora, Daedra des Wissens; Hircine der Jäger; Malacath, Gott der Flüche; Mehrunes Dagon, Prinz des Unheils; Molag Bal, Prinz des Zorns; Sheogorath der Verrückte.

Über ihnen warf der Himmel gequälte Schatten auf die Zusammenkunft.

OblivionBearbeiten

Mankar Camoran sagt in einem Gespräch, dass Kalthafen eine Ebene von Meridia sei.

Im Buch Die Türen von Oblivion wird es so beschrieben:

"Der Boden ist schlammig, doch begehbar. Ich sehe geschwärzte Ruinen überall um mich herum, als ob hier in der fernen Vergangenheit ein Krieg gefochten wurde. Die Luft ist eisig kalt. Ich beschwöre Blüten der Wärme um mich herum, doch ich habe immer noch das Gefühl, als ob von allen Seiten Eisdolche auf mich einstechen."
{{{2}}}











Im selben Buch steht auch, dass Molag Bal der Fürst von Kalthafen war.

Zudem wird im ersten Absatz von 2920, Regenhand von Kalthafen berichtet.

DawnguardBearbeiten

Serana und Valerica erzählen einem, dass es „Töchter von Kalthafen“ heißt, weil sie sich einem schrecklichen Ritual in Kalthafen unterziehen mussten, in dem sie vermutlicherweise von Molag Bal geschändet wurden.

OnlineBearbeiten

In The Elder Scrolls Online versucht der Daedra-Prinz Molag Bal Tamriel mit Kalthafen zu verbinden. Die Aufgabe der Spieler ist es unter anderem, zu verhindern, dass ihm dies gelingt, indem sie riesige Haken, die Molag Bal aus Portalen nach Kalthafen in Tamriel befestigen lässt, lösen und die Portale schließen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki