FANDOM


Der "Große Krieg" ... er hatte nichts Großes an sich. Auf beiden Seiten gab es Tausende von Toten. Und was haben wir damit erreicht? Haben wir das Kaiserreich wirklich gerettet? Oder haben wir nur die Saat für Ulfrics Aufstand gelegt ... und für einen weiteren Krieg.

—Brunwulf Frei-Winter, Skyrim

Der Große Krieg war ein Krieg zwischen dem zweiten Aldmeri-Bund und dem Kaiserreich in den Jahren vierte Ära 171 bis vierte Ära 175. Von den Thalmor wird er auch "der erste Krieg mit dem Kaiserreich" genannt.

KriegsverlaufBearbeiten

Nachdem die Thalmor ihre Macht auf den Summerset-Inseln manifestiert hatten, annektierten sie Valenwald und Elsweyr. Am 30. Eisherbst vierte Ära 171 unternahmen sie erstmals große Angriffe auf Cyrodiil und Hammerfell und verlangten außerdem, dass ihnen alle Klingen ausgehändigt werden. Der Aldmeri-Bund kam dem Sieg nahe, indem er die Kaiserstadt einnahm und den Großteil der Legion aus dem Süden Hammerfells vertrieb, bis vier weitere Legionen aus Himmelsrand kamen und alle Truppen aus Cyrodiil vertrieben.

Weißgold-KonkordatBearbeiten

Kurze Zeit danach wurde das Weißgold-Konkordat unterzeichnet, welches den Krieg nach 4 Jahren im Jahre vierte Ära 175 offiziell beendete. Die Unterzeichnung hatte mehrere große Folgen:

  • Südliche Teile Hammerfells fielen an den Aldmeri-Bund, woraufhin Hammerfell sich vom Kaiserreich trennte und weiter erfolgreich Krieg gegen den Aldmeri-Bund führte.
  • Die Anbetung von Talos wurde verboten, was viele Nord entrüstet nicht akzeptierten, darunter auch Ulfric Sturmmantel, welcher Jahre später den Bürgerkrieg in Himmelsrand anführte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki